Mein Weg von der Exportspezialistin zu wirklicher Erfüllung und Selbstentfaltung


Ich bin Silvia und verhelfe  reflektierten Menschen, Führungskräften und Angestellten, die sich ganzheitlich weiterentwickeln wollen zu einem gelassenen Leben mit weniger Stress und mehr Lebensqualität. Schon immer ist  es mir wichtig, zu lernen und mich weiter zu entwickeln  und danach mein Wissen weiterzugeben, um andere zu unterstützen, in ihre innere Kraft und Ruhe zu kommen.

 

Zu meinem Naturell gehörte Ruhe und Gelassenheit  jedoch ursprünglich auch nicht und auch ich habe das erst mühevoll lernen dürfen. Daher ist mir heute ein Bedürfnis, anderen Menschen zu zeigen, dass das für jeden funktioniert, wenn sie offen dafür  sindund es wirklich wollen.

Früher hab ich mich zugegebenermaßen oft geärgert, war ziemlich ungeduldig und mir konnten viele Dinge oft nicht schnell genug gehen. Ich hab als Industriefachwirtin (IHK) viele Jahre im Vertrieb/Export gearbeitet und nebenbei noch eine berufliche Weiterbildung gemacht. Mir hat mein Job im Grunde Spaß gemacht, doch ich konnte mir nicht vorstellen, dass das schon alles gewesen sein sollte.  Ich konnte mich dort nicht weiterentwickeln, wurde immer unzufriedener und so ist der Wunsch in mir nach Selbstverwirklichung und Selbstentfaltung immer mehr gewachsen. Ich hatte jedoch zu der Zeit bereits eine kleine Familie und ein halbfertiges Haus und mir war durchaus bewusst, dass dass ich eigentlich gar keine Zeit hatte für eine zusätzliche Aufgabe. Doch ich konnte nicht anders, ich hörte eine innere Stimme, die immer lauter wurde und mir sagte: "Mach es, mach es JETZT."

 

Beim Segeln
Beim Segeln

Mit meiner Samtpfote "Mausi" :-)
Mit meiner Samtpfote "Mausi" :-)

Schon kurz nach Beginn merkte ich, was ich mir da aufgehalst hatte,  der Druck war immens und mir alles zu viel.  Arbeiten, Unterricht, Lernen, Haushalt etc. und wieder von vorn. Das zehrte an meinen Nerven und meiner Kraft und ich war oft morgens schon fix und fertig, wenn ich meine kleine Tochter ins Auto setzte, um zur Arbeit zu fahren.  Aber da konnte ich schon nicht mehr zurück.  Das hieß, Augen zu und durchhalten und am Ende auch noch die Prüfung bestehen, denn nur fürs dabei sein gibt es eben kein Zeugnis, keine Anerkennung und auch keine Gehaltserhöhung.

 

Zu allem Übel hatte ich auch noch mit meiner Migräne zu kämpfen, die mich regelmäßig schachmatt gesetzt hat und das, was ich während der Pein versäumt habe, wenn ich ich zum Nichtstun verdammt in einem abgedunkelten Raum lag, musste ich natürlich nachholen.

 

Was mir auch zu schaffen machte ist, dass wohl niemand aus meinem Umfeld je verstanden hat, warum diese Höherqualifizierung damals so furchtbar wichtig für mich war. Deshalb gab es auch immer wieder Reibereien mit meinem damaligen Partner, den Eltern und Schwiegereltern. Auch blieb mir immer im Kopf, dass meine Mutter mir schon gleich am Anfang sagte, dass ich das unmöglich schaffen könne und es doch besser lassen solle. Das war ein richtiger Schuss vor den Bug, doch auch gleichzeitig  ein Ansporn für mich. 

 

Eines Tages, ich war mal wieder zu erschöpft, um an einem Elternabend teilzunehmen durfte ich mir dann auch noch den Vorwurf anhören, dass ich für mein Kind ja sowieso nie Zeit hätte. Darüber hab ich mich so geärgert, dass das prompt wieder einen Migräneanfall ausgelöst hat. Ich hab mich mies gefühlt, sorry richtig scheiße, und hab mich tagelang geärgert. Ich war wütend und hatte gleichzeitig diese berstenden Kopfschmerzen.

 

Damals hab ich gespürt, wie sehr meine Migräne auch mit Ärger und Stress zusammenhing und mit meiner fehlenden inneren Ruhe und Gelassenheit. Das war der Punkt, an dem mir klar war, dass es so nicht weitergehen konnte und dass ich etwas ändern musste.

 

Ich hatte vorher schon verschiedene Entspannungsmethoden ausprobiert, jedoch erst als ich die  Hypnose kennengelernt hab hat es bei mir so richtig gezündet.  Dadurch hab ich den richtigen Zugang gefunden und gelernt, ganz tief zu entspannen, los zu lassen und abzuschalten. Mein Stress ist dadurch weniger geworden, meine Migräne hat sich gebessert und dadurch wiederum hat sich mein Leben extrem geändert.  So herrlich leicht und unverkrampft. Das Entdecken meiner eigenen Fähigkeiten hat mir Ruhe, Klarheit und innere Stärke gegeben. Und ich bin mit mir selbst im Reinen.  

 

Und auch mit meiner Weiterbildung  hat es letztendlich geklappt. Nach 2 Jahren hatte ich das heißersehnte Abschlusszeugnis in der Hand und hab erfahren, was man mit  Durchhaltevermögen alles erreichen kann. Die ganze Zeit der Entbehrungen, als ich auf dem Zahnfleisch daherkam, nur noch automatisch funktioniert und von Tag zu Tag gelebt hab, war vergessen und eine Zentnerlast fiel von mir ab. Ich war unglaublich stolz und bin bestimmt mindestens 5 cm größer geworden. Und auch heute noch, bin ich froh, dass ich es gewagt hab.
🙂🙂🙂



Wie hoch ist Ihr Stresslevel wirklich? Und wie gefährdet sind Sie? Machen Sie ganz einfach und bequem Ihren persönlichen Stress Test!

Mit der Anmeldung zu den Anti-Stress-News erhalten Sie exklusive Webinar- Einladungen, spannende Tipps und die neuesten Angebote. 

Stress Test mit Auswertung

Stress ist heut alltäglich. Doch wann ist es zu viel? Wann sollte ich anfangen, aktiv zu werden und Maßnahmen gegen Stress zu ergreifen? Das werde ich oft gefragt. 


Doch es  gibt hierauf keine pauschale Antwort, denn Stress wirkt individuell. Mit Ihrem persönlichen  Stress Test  und der dazugehörigen Auswertung können Sie Ihren  Stresspegel zunächst selbst näher bestimmen und Ihre Stressgefährdung besser einschätzen. 

 

Sie erfahren so, ob Ihre Ampel noch auf grün oder schon auf gelb oder gar rot steht und wie dringlich es ist, aktiv zu werden.